Zum Inhalt

Zur Navigation

Anlassfall - unser Bestattungsunternehmen in 1160, 1210 und 1220 Wien unterstützt Sie

Was tun im Anlassfall?

Ein Todesfall stellt für alle Beteiligten eine Ausnahmesituation dar, die trotz Schock und Trauer sofortige Maßnahmen erfordert. Nach einem Todesfall in einem Wohnhaus oder in einer Wohnung muss der Tod amtlich durch einen Totenbeschauarzt (optimalerweise durch den behandelnden Arzt) festgestellt werden. Dies erfolgt in der Regel zwischen sechs und acht Stunden nach Eintritt des Todes. Bis dahin muss der/die Verstorbene in jener Lage belassen werden, in der er/sie aufgefunden wurde. Dem Beschauarzt sollten ein eventuell vorhandener Behandlungsschein und Personaldokumente des/der Verstorbenen vorgelegt werden. Der Beschauarzt stellt in Folge den Totenbeschaubefund (4-fach durchgeschriebenes Formular) aus. Danach kann die Abholung durch unser Bestattungsinstitut erfolgen.

Beim Auffinden einer Leiche, bei einem Unfalltod oder bei Verdacht auf Fremdverschulden muss bei der nächsten Polizeidienststelle Anzeige erstatten werden. In diesem Fall benachrichtigt die Polizei einen Beschauarzt.

Im Krankenhaus bzw. Alters- oder Pflegeheim wird die Totenbeschau von der Verwaltung veranlasst. Diese übernimmt auch die Verständigung der Angehörigen.

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein: